Dockingstations

Mini Dockingstation

Unterschiede zwischen Dockingstation und Mini Dockingstation
Der prägnanteste Unterschied zwischen der Dockingstation und der Mini Dockingstation liegt darin, dass die kleinre Variante sich sehr gut für unterwegs eignet. Durch ihr handliches Format kann die Mini Dockingstation auch noch sehr gut in der Laptoptasche untergebracht werden. Da bei neuen Notebooks beispielsweise häufig serielle und parallele Schnittstellen fehlen, bietet die Mini Dockingstation hier Unterstützung bei der Arbeit unterwegs. Bei der Mini Dockingstation ist zudem oftmals noch ein sogenannter USB-Hub enthalten, der gerade unterwegs das Notebook vor sehr intensiv stromverbrauchenden USB-Geräten schützen kann. Qualitativ zeigen die Mini Dockingstations keinen Unterschied zu den Dockingstations, wie zahlreiche Testberichte von Nutzern immer wieder belegen. Die Mini Dockingstation bietet beste Unterstützung, wenn alle Schnittstellen an mobilen Geräten, wie dem Notebook, unterwegs optimal genutzt werden sollen.

Mini Dockingstation mit USB-Hub/ PS2/ LAN/ Audio

Mini Dockingstation Trust 510DS

  • Trust 510DS – Mini Notebook Docking Station
  • Kompakte Docking Station für den bequemen Anschluss von Tastatur, Maus und anderen USB-Peripheriegeräten an Ihr Notebook
  • Reduziert Kabelsalat und hält Ihren Schreibtisch durch die Kabelverteilung aufgeräumt
  • 3-Port USB Hub mit Anschlüssen für PS/2 Maus und Tastatur
  • Preis: ca. 10 Euro
  • Weitere Details…

 

Mini Dockingstation Xystec Portable

  • Xystec Portable Notebook-Dockingstation
  • Multifunktionelle 8in1-Dockingstation, ideal für Netbooks, Notebook u.v.m.
  • Anschluss an mobilen Rechner mit einem Handgriff: Einfach über USB
  • 5-fach USB2.0-Hub bis 480 MBit,2x Audio-Anschlüsse 3,5 mm Klinke,Integrierte Netzwerk-Karte 100 MBit
  • Preis: ca. 18 Euro
  • Weitere Details…

 

Anschlüsse bei der Mini Dockingstation
Die Mini Dockingstation wartet in der Regel sowohl mit dem seriellen Anschluss als auch mit dem parallelen Anschluss auf. Zudem ist bei der Mini Dockingstation auch der USB-Anschluss gegeben. Im Regelfall ist dieser zweifach vorhanden. PS/2, DVI, Display Port sowie FireWire sind weitere Anschlüsse, die bei der guten Mini Dockingstation zu erwarten sind. Grundsätzlich verfügt auch die Mini Dockingstation, die speziell für das Notebook genutzt wird, über alle Schnittstellen, die auch am Notebook vorhanden sind und wird durch die genannten Anschlüsse ergänzt.

Mini Dockingstation mit seriell/ parallel Anschluss

Mini Dockingstation Level One UDS-1000 Universal

  • Level One UDS-1000 Universal Docking Station
  • Die Anbindung erfolgt per USB + VGA an Ihren Laptop oder Ihr Desktop System
  • Stromversorgung über USB oder Netzteil
  • Parallel, Seriell, 10/100M Ethernet LAN, PS/2 Tastatur & Maus und drei USB 2.0 Ports
  • Preis: ca. 70 Euro
  • Erfahrungsbericht und weitere Details…

 

Mini Dockingstation Lindy USB 2.0

  • Lindy USB 2.0 Mini Docking Station
  • Verbinden Sie Ihr Notebook über nur ein einziges Kabel mit Ihren externen Peripheriegeräten wie USB-Maus, USB-Tastatur, Drucker, Modem, USB-Scanner etc.
  • USB 2.0 High Speed Hub
  • 2 ports abwärtskompatibel zu USB 1.1, 1x serieller RS232-Port, 1x paralleler bidirektionaler Druckerport
  • Preis: ca. 16 Euro
  • Weitere Details…

 

Lohnt die Anschaffung einer Mini Dockingstation?
Grundsätzlich handelt es sich bei der Mini Dockingstation um eine echte, somit vollwertige Dockingstation. Beachten sollte man allerdings bei der Anschaffung der Mini Dockingstation, dass das Andocken der einzelnen Peripheriegeräte auf Knopfdruck und ohne Komplikationen verläuft. Hier hilft bei der gezielten Auswahl der richtigen Mini Dockingstation eine Informationseinholung in unterschiedlichen Foren oder in Test-Portalen, denn die Mini Dockingstation ist nur dann ein realer Ersatz für die Dockingstation, wenn die Nutzung der angeschlossenen Geräte auch innerhalb kurzer Zeit, also in einigen Minuten, möglich ist. Soll speziell beim Notebook ein externer Monitor angeschlossen werde, empfiehlt es sich, auf eine Mini Dockingstation mit einem DVI-I, nicht einem DVI-D, Anschluss zu achten. Beim DVI-I Anschluss ist auch ein analoges VGA-Signal gegeben, so dass hier auch VGA-Monitore angeschlossen werden können. Beim DVI-D sind diese analogen Pins nicht vorhanden und somit ist es nur möglich, einen DVI-fähigen Monitor anzuschließen.

Mini Dockingstation mit DVI Anschluss

Dockingstation Toshiba Dynadock V10 Mini Port Replicator (DVI)

  • Toshiba Dynadock V10 Mini Port Replicator (DVI) USB-Docking-Station
  • Schließen Sie verschiedene Desktop Geräte mit nur einem USB Kabel an Ihrem Notebook an
  • Die 24-Bit Farbvideo Performance wird in Full HD (1920 x 1080) und DVI-I Video Out unterstützt
  • 4 x USB (2.0), 10/100 Ethernet LAN, DVI-I (digital 24-pin), Mic In, Kopfhörerausgang
  • Preis: ca. 100 Euro
  • Weitere Details…

 
 
 

Alles in allem ist die technische Entwicklung der Mini Dockingstations aber inzwischen so weit ausgereift, dass bei einem durchschnittlichen Gebrauch diese völlig ausreichend ist und die Dockingstation ersetzen kann.